Aktuelles

2018 11 29 nanzebajer termine 2019In guter Tradition haben sich im Oktober die Vertreter der Nanzenbacher Vereine und Glaubensgemeinschaften getroffen, um gemeinsam die Termine für das kommende Jahr zu planen. Durch die jahrelange Routine waren diese schnell abgeglichen und konnten in einem nun erschienenen Faltblatt gedruckt werden. Die „Nanzebajer Termine“ liegen aus bei:
DER DORFLADEN, Fleischerei Kirschbaum, Haushaltswaren Inge Ax, Friseursalon Jens Häuser, Nicole's Kosmetikstübchen sowie in der Dorfbücherei, der Kirche und im Gemeindehaus der FeG. Senioren, die die Weihnachtsfeier am 1. Dezember besuchen, erhalten dort ebenfalls ein Exemplar.
Im Internet findet man alle Daten unter www.nanzenbach.de und www.nanzenbach.eu.

Viele der Termine orientieren sich an den vergangenen Jahren und sind in Nanzenbach bestens bekannt. Neu ist hingegen, dass der FSV jeden ersten Freitag im Monat die Sportheim-Gaststätte für alle öffnet, die in geselliger Runde den einen oder anderen Schoppen trinken wollen.

Zwei Jubiläen stehen im Kalender. Die Feuerwehr leistet seit nunmehr 120 Jahren ihren Dienst – freiwillig und entgeltlos! Der Anlass wird mit dem Sonnwendfeuer am 15. Juni und einem Frühschoppen am nächsten Tag gefeiert.
Der Kindergarten „Farbenfroh“ darf auf mittlerweile 30 Jahre zurückblicken, die er im Herzen des kleinen Ortsteiles besteht. Am 31. Augst erwartet man daher die Jüngsten aus dem Dorf, aber auch die, die den Kindergarten seit rund drei Jahrzehnten verlassen haben.

Die Kirchengemeinde plant ein Kindermusical, das am 22., 23.und 24. Februar aufgeführt wird. Später im Jahr, am 16. August, lädt sie gemeinsam mit dem CVJM zum „Dinner im Dorf“ ein.
Der 1. Mai wird im nächsten Jahr am Sportheim gefeiert, bevor sich das Fest 2020 wieder mit einem anderen Verein in der Dorfmitte abwechselt. Apropos 2020: 4 Jahre sind dann seit dem letzten Dorffest vergangen und eine Neuauflage steht an. Ein Vorbereitungstreffen findet Ende März statt.

In Nanzenbach weiß man um seine Vergangenheit als Bergmannsdorf. Ein Erbe, dass am 5. März in einem der schönsten und traditionsreichsten Termine in Nanzenbach auflebt. Dann ziehen wieder die Fastnachtsmännchen durchs Dorf, verjagen böse Geister und treiben allmählich den Winter aus. Seit mehr als 100 Jahren geht das schon so. Ein einmaliger Brauch, der Kinder ebenso begeistert wie Erwachsene.

Aktuell ist die Fahrt über die Neubaustrecke der L3362 zwischen Dillenburg und Nanzenbach noch holprig. Doch die Vorarbeiten für die erste Asphaltschicht sind schon recht weit vorangeschritten (endlich). Nun bleibt zu hoffen, dass die Arbeiten für die Fahrbahndecke ohne Zwischenfälle von statten gehen.

In diesem Video kann man schon einmal den Streckenverlauf verfolgen.

2018 05 09 hohlbruecke wsDie beiden Baustellen, die die Nanzenbacher seit geraumer Zeit zu immensen Umwegen zwingen, sollten schon vor Monaten fertiggestellt sein. Doch mit einem Blick erkennt man unschwer: Bis hier wieder Fahrzeuge fahren, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern!

Die Erneuerung der Auffahrrampe zur Hohlbrücke und die Sanierung der selben sollte schon im Dezember 2017 fertiggestellt sein. Baubeginn war der 26. September 2016 - vor nunmehr 19 Monaten. Das Bauende ist laut Internetseite von Hessen Mobil (https://bit.ly/3362hohl) auf „voraussichtlich III. Quartal 2018“ terminiert; also irgendwann im Juli, August oder September. Die Baustelle könnte somit eine Bauzeit von gut 24 Monaten aufweisen, statt der geplanten 16 Monate.

Trostpflaster der Verzögerung könnte sein, dass relativ zeitgleich der Neubau der Landstraße 3362 zwischen Dillenburg und Nanzenbach fertiggestellt ist. Diese Baustelle, begonnen vor rund 8 Monaten, am 9. Oktober 2017, sollte bereits Ende März fertiggestellt sein. Überraschend gefundene Stollen ehemaliger Gruben, zwei Erdrutsche an unzureichend befestigten Hängen in der Baustelle sowie der unvorhersehbare Wintereinbruch, vor dem viele Nanzenbacher eindringlich gewarnt hatten, sorgen bereits für eine, per Pressemitteilung angekündigte, Verzögerung bis Ende Juni. Doch auch hier zeigt sich den Spaziergängern ein Bild, welches schon jetzt erahnen lässt, dass dieser Zeitrahmen vermutlich nicht einzuhalten ist. Ob die Straße vor August, also Mitte des III. Quartals, befahrbar ist, wird sich zeigen.